Beispielüberschrift

Prüfungsvorbereitung der Berufspädagogen online

Die Bedeutung der betrieblichen Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung wird aufgrund des Fachkräftemangels in den kommenden Jahren deutlich zunehmen.  Aus diesem Grund wurde der Fortbildungsabschluss des Geprüften Berufspädagogen entwickelt, der die betrieblichen Ausbilder und Personalentwickler, aber auch Trainer, Dozenten, Berater und Mitarbeiter bei Bildungseinrichtungen, Arbeitsvermittlern oder öffentlich-rechtlichen Einrichtungen im Bereich der Berufspädagogik professionalisiert. Der Abschluss entspricht der Niveaustufe 7 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR).

Der Onlinekurs bereitet die Teilnehmer intensiv auf die IHK-Fortbildungsprüfung vor. Der Live-Unterricht findet einmal wöchentlich in der Zeit von 18:00 – 21:00 Uhr als Webmeeting statt. Hierdurch haben bundesweit alle Interessierten die Gelegenheit, die theoretischen Inhalte gemeinsam zu erarbeiten, Projekte zu präsentieren und offene Fragen in der Gruppe zu besprechen.

Zwischen den Live-Meetings erarbeiten die Teilnehmenden verschiedene Projekte und Lernaufgaben, um die zentralen Grundlagen der Berufspädagogik prüfungs- und praxisrelevant anzuwenden. Hierfür steht der Internet-Campus mit interaktiven Lern- und Kommunikationsmöglichkeiten wie Livechat, Kursforum, Lernaufgaben, Wiki etc. zur Verfügung, so dass sich Teilnehmer und Kursleitung auch außerhalb der Live-Meetings zu den Lerninhalten austauschen können. Hierdurch ist ein exploratives und somit sehr effektives Lernen gewährleistet.

Die digitale Lernform sowie die bildungswissenschaftlich und mediendidaktisch fundierte Ausrichtung der Kursleitung sind insbesondere für die Fortbildung der Geprüften Berufspädagogen unverzichtbar und zeichnen das Kursangebot von kniebel.online seit Jahren aus. Hierdurch werden die Teilnehmer nicht nur für die Prüfung, sondern auch für die Präsenz- und Onlinepraxis der Unterrichts- und Kursgestaltung vorbereitet.

 

 

Inhalte laut Prüfungsordnung

  • Handlungsbereich 1: Kernprozesse der beruflichen Bildung
    • Lernprozesse und Lernbegleitung
    • Planungsprozesse
    • Managementprozesse
  • Handlungsbereich 2: Berufspädagogisches Handeln in Bereichen der beruflichen Bildung
    • Berufsausbildung
    • Weiterbildung
    • Personalentwicklung und -beratung
  • Handlungsbereich 3: Spezielle berufspädagogische Funktionen
    • Projektarbeit
    • Präsentation und Fachgespräch

 

Die Prüfung im Handlungsbereich 1 wird schriftlich, im Handlungsbereich 2 schriftlich und mündlich durchgeführt.  Im Handlungsbereich 3 ist eine Projektarbeit anzufertigen, die im Rahmen einer Präsentation mit anschließendem Fachgespräch bewertet wird.

 

 

Prüfungsvoraussetzungen

  • abgeschlossene Fortbildung zum Fachkaufmann, Fachwirt oder Meister gemäß BBiG oder HwO
  • mindestens einjährige Berufserfahrung in der Aus- und Weiterbildungspraxis

oder

  • abgeschlossenes Hochschulstudium  oder staatlich anerkannten Fachschulabschluss nach einer zweijährigen Fortbildung
  • anschließende mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Aus- und Weiterbildungspraxis

oder

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • mindestens fünfjährige Berufserfahrung in der Aus- und Weiterbildungspraxis

und

  • Ausbildereignung gemäß AEVO

 

 

Termine

Kurs: Termine 2023 folgen
Webmeeting: dienstags, 18:00  – 21:00 Uhr
Lern- und Projektaufgaben: flexibel über Onlinecampus
Unterrichtsfrei an Feiertagen und in den Ferien in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen
Schriftliche IHK-Prüfung: 15., 17. und 19. April 2024
Veranstalter: kniebel.com®
Voraussetzungen: Laptop/PC mit Internetzugang, Mikrofon und Webcam
Kursgebühr: 4.295,00 EUR (in monatlichen Raten, zzgl. Prüfungsgebühren)

Optional zubuchbar: → Ausbildung der Ausbilder als Zulassungsvoraussetzung zur IHK-Prüfung sowie → Prüfungsvorbereitungswoche vom 11. bis 15. März 2024 in Präsenz.

 

Aus Gründen der Lese- und Sprachfreundlichkeit sowie der inhaltlichen Verständlichkeit wird auf allen Internetseiten, in Dokumenten und in der persönlichen Kommunikation bewusst auf eine genderfixierte Sprache verzichtet. Unabhängig vom verwendeten Genus sind grundsätzlich alle Geschlechter gemeint.


error: © 2001 - 2022 kniebel.media® | Alle Rechte vorbehalten.