Beispielüberschrift

Assessment-Center als Instrument der Potenzialanalyse und Bewerberauswahl

Herkömmliche Auswahlverfahren zur Einstellung von Führungskräften, Mitarbeitern und Auszubildenden lassen eine valide Aussagekraft über die Eignung des Bewerbers vermissen. Selbst das beliebteste Auswahlinstrument – das Vorstellungsgespräch – ist in den wenigsten Fällen dazu geeignet, rein realistisches Bild vom Bewerber zu erhalten.

Die Durchführung eines Assessment-Centers ist vor allem in großen Betrieben bei einer entsprechend hohen Bewerberzahl zwar durchaus Praxis. Vor allem die „selbstgestrickten“ Assessments bieten jedoch überwiegend Bewerbern mit einem guten Selbstdarstellungsvermögen eine gute Chance, während passgenaue Kandidaten im Regelfall aussortiert werden. Deshalb darf die Aussagekraft der praxisüblichen Assessment Center durchaus kritisch hinterfragt werden.

Der interaktive Onlinekurs sensibilisiert die Teilnehmer für die Komplexität professioneller Assessment-Center. Es zeigt die Möglichkeiten und Grenzen der Potenzialanalyse und Bewerberauswahl anhand der AC-Übungen auf. Die Teilnehmer erarbeiten die Grundlagen zur Planung und Durchführung eigener Assessment-Center und erhalten im Webmeeting wertvolle Tipps für die betriebliche Praxis.

 

 

Inhalt

  • Assessment-Center als Instrument der Potenzialanalyse und Bewerberauswahl
  • Aufgabenstellungen im Assessment-Center
  • Berücksichtigung gruppendynamischer, verhaltenspsychologischer und pädagogischer Aspekte
  • Bewertungskriterien unter Berücksichtigung der Objektivität, Validität und Reliabilität
  • Entwicklung passgenauer AC-Übungen
  • Rechtliche Aspekte psychologischer Auswahlinstrumente
  • Praxistipps zur Einführung eines eigenen Assessment-Centers

 

 

Zielgruppe

  • Personalentscheider
  • Personalentwickler
  • betriebliche Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte

 

 

Termine

Dauer: 4 x ca. 1,5 Stunden zzgl. Lernaufgaben
Veranstalter: kniebel.online
Ort: Webmeeting, Onlinecampus
Dozent: Torsten Kniebel
Kursgebühr: 499,00 EUR

 

Das Seminar ist gemäß § 19 Abs. 1 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Weitere Termine, Firmenschulungen und Einzelcoaching sind selbstverständlich auf → Anfrage möglich.

Aus Gründen der Lese- und Sprachfreundlichkeit sowie der inhaltlichen Verständlichkeit wird auf allen Internetseiten, in Dokumenten und in der persönlichen Kommunikation bewusst auf eine genderfixierte Sprache verzichtet. Unabhängig vom verwendeten Genus sind grundsätzlich alle Geschlechter gemeint.


error: © 2001 - 2022 kniebel.media® | Alle Rechte vorbehalten.